hartmann energietechnik gmbh

Tel 07073 − 300 58 0
Fax 07073 − 300 58 58

info@hartmann-energietechnik.de

Im Leimengrüble 14
72108 Rottenburg-Oberndorf

Rückblick

Erneuerbare Energie für Mehrfamilienhäuser und Nichtwohngebäude


contracting seminar
Die Energiewende ist längst beschlossene Sache. Leider kommt der Ausbau der erneuerbaren Energien immer schleppender voran. Die vergleichsweise hohen Investitionskosten und die damit verbundenen geringen Erträge bremsen aktuell die Entwicklung. Einen Ausweg bieten Contracting und Mieterstrom.

Contracting bietet die Möglichkeit, erneuerbare Wärme an die Mieter zu verkaufen, die Investitionen auf die Laufzeit der Anlage umzulegen und mit den Erträgen in Einklang zu bringen. Das Seminar zeigt die einzelnen Contractingarten und den damit verbundenen Möglichkeiten auf. Dabei werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten ausführlich dargelegt und mit konkreten Beispielen beleuchtet.

Licht am Horizont…

Zwei Meldungen aus Paris:

11.11.2015: Der Chef der Internationalen Energieagentur, Fatih Birol warnt davor, sich zu sehr von den günstigen Ölpreisen einlullen zu lassen: „Es wäre ein schwerer Fehler, die Aufmerksamkeit für unsere Energiesicherheit von Veränderungen des Ölpreises abhängig zu machen. Jetzt ist keine Zeit zum Entspannen, ganz im Gegenteil: eine Zeit niedriger Ölpreise ist der Moment, in dem wir für zukünftige Bedrohungen vorsorgen sollten.“

17.12.2015: UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon: „Von jetzt an – nachdem das Pariser Abkommen beschlossen worden ist – müssen sich unsere Gedanken unverzüglich darum drehen, wie es umgesetzt wird. Indem wir uns mit dem Klimawandel beschäftigen, treiben wir die 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung voran. Das Pariser Abkommen hat positive Folgen für alle Ziele zur nachhaltigen Entwicklung. Wir sind bereit für eine neue Ära der Chancen.“

Unter dem Titel:

"Wohnen und Leben mit der Sonne - Wege zum möglichst energieautarken Haus für Heizung, Strom und Mobilität

laden wir Sie am 14. Juli 2017 um 13:30 Uhr recht herzlich zu einem Halbtagesseminar vom Sonnenhaus-Institut ein.

Zu diesem Seminar möchten wir interessierte Installateure, Architekten, Planer, Solateure, Fachplaner, Energieberater die bereits mit Polysun gearbeitet haben, am 20.06.2017 recht herzlich ins sonnenzentrum Rottenburg-Oberndorf einladen.

Der Schwerpunkt der Schulung liegt bei der Simulation von thermischen Anlagen, wie sie z.B. für die Antragstellung bei der BAFA-Innovationsförderung notwendig sind.

Nähere Informationen, auch zur Anmeldung finden direkt auf der Seite des Veranstalters,
der Fima vela solaris.

Die Gebühr für das Seminar liegt bei 150 €.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir Sie außerdem recht herzlich zu unserem am Samstag, den 17.06.2017 stattfindenden Solarspaziergang einladen..

So rechnen sich Solaranlagen weiterhin - Tipps für Privatleute und Firmen

Beispiel für eine PhotovoltaikanlageIm Januar sind die Vergütungssätze für neu errichtete Solaranlagen leicht gesunken. Die bundesweite Einspeisevergütung etwa für kleine Photovoltaikanlagen auf Hausdächern beträgt jetzt 12,56 Cent pro Kilowattstunde. Das sind rund 0,3 Cent weniger als vor der EEG-Novelle im Sommer 2014. „Für Hausbesitzer lohnt sich die Solarstromerzeugung mit erhöhtem Eigenverbrauch und guter Planung weiterhin finanziell“, betont Carsten Tschamber vom Solar Cluster Baden-Württemberg.

Sie interessieren sich für Solarstrom und Solarwärme in vielfältiger Form und flexiblen Maßen an Dach und Fassade, effiziente Speicher in jeder Größe und Ausstattung, Sonnenhaustechnik, Wärmerückgewinnung, solare Nahwärmekonzepte und Prozesswärme aus Solarenergie und wollten schon immer Hersteller dieser Komponenten und ein innovatives solares Prozesswärmeprojekt mit Freilandkollektoren besuchen?

Dann laden wir Sie herzlich ein zu einer Exkursion mit vier, (auch landschaftlich) interessanten Zielen:

Firma AxSun Solar GmbH & Co. KG in Laupheim-Baustetten produziert hochwertige Solarstrommodule in vielen Varianten und Formen. Unter anderem auch die Laminate für unser Solardachsystem.

Firma Winkler Solar GmbH in Feldkirch (Vorarlberg) ist Produzent von Großflächen-, Fassaden- und Sonderformat- sowie Modulkollektoren. Dort wird auch unser „Solardachsystem“ mit Solarstrommodulen und Kollektoren im gleichen Raster hergestellt.

Firma Jenni Energietechnik AG in Oberburg bei Burgdorf in der Schweiz hat dieses Jahr Ihr 40-jähriges Jubiläum gefeiert. Dort bekommen wir einen Einblick in die Speicherproduktion für Solar-, Nahwärme- und Wärmerückgewinnungsspeicher bis hin zu Speichern für 100% Mehrfamilien-Sonnenhäuser.
Eben solche 100 % Mehrfamilien-Sonnenhäuser besichtigen wir dann auch im Solarpark Burgdorf.

Der Gemüsebau Thomas Keßler in Singen-Bohlingen an der Schweizer Grenze betreibt eine 1.000 m² große Freilandkollektoranlage zur Beheizung seiner Gewächshäuser. Dieses, bisher in der Bundesrepublik einmalige Projekt zeigt die Potentiale für solare Nah- und Prozesswärme.

Auch in diesem Jahr war der Tag der offenen Tür am 24. April 2016 ein voller Erfolg. Den Auftakt machte die sehr gut besuchte "Schwäbische Kirch" und läutete damit den Sonntag feierlich ein. Später durften wir zahlreiche Gäste im Sonnenzentrum begrüßen. Sie folgten den interessanten Vorträgen, nahmen an Führungen teil oder holten sich in Beratungsgesprächen eine Einschätzung vom Fachmann. Die Ausstellung der Hartmann Energietechnik und der Kinderflohmarkt waren weitere attraktive Anlaufstellen für Jung und Alt.

hartmann energietechnik gmbh lädt Sie herzlich ein zum

Tag der offenen Tür im sonnenzentrum

„Wie erreichen wir die Energiewende konkret?“

am Sonntag, 24.04.2016, Im Leimengrüble 14, 72108 Rottenburg-Oberndorf.

Erleben Sie, wie effektiv Solarenergie im Neu- und Altbau genutzt werden kann und welche neuen, innovativen Lösungen sich für die Heiztechnik auch im Rahmen der energetischen Sanierung eröffnen...

Erstmals wurde am 04.10.2015 Sichelhenke im sonnenzentrum gefeiert. Die "Roaler" machten Musik und zahlreiche Hersteller boten Ihre Produkte zum Probieren und zum Verkauf an. Die Hartmann Energietechnik war mit ihrem Ausstellungshänger und Informationen, rund um die Themen "Heizen mit Sonne & Holz" und "Strom von der Sonne", vertreten.

Die hartmann energietechnik gmbh lädt Sie herzlich ein zur

Sichelhenke mit (Bauern-)Markt im
sonnenzentrum

 

"Wie sieht ein Heizsystem aus, das die Gesundheit von Mensch und Gebäude mit einem Wohlfühlklima verknüpft, einfach aufgebaut und energieeffizient ist und schließlich auch die Bautechnik wieder vereinfacht? Sie meinen das geht nicht? Dann lassen Sie sich überraschen, denn nachdem Sie die Grundlagen gehört haben, kommen Sie wahrscheinlich schon fast selbst drauf."

Welche Chancen und Möglichkeiten für den Einsatz von Öfen bieten die EnEV, das EEWärmeG und EWärmeG BW? 

Welche Förder- oder Finanzierungsmöglichkeiten bieten die BAFA oder die KfW?

  Welche Öfen für Pellets/Stückholz hat Wodtke im Programm?
 

wir laden Sie herzlich ein zum nächsten Sonnenhaus-Intensivseminar am

                                      Freitag, 4. März 2016 im sonnenzentrum.

Hier erhalten Sie Wissen aus der Praxis!

Dank der seit April 2015 deutlich verbesserten Förderung für Solarwärmeanlagen im Marktanreizprogramm (MAP) steigt die Nachfrage nach diesem Klima schonenden Heizungstyp wieder an. Besonders gut und auch im Neubau fördert das MAP Gebäude, die mindestens zu 50 Prozent solar beheizt werden.

roaler plakat 2016

Am Sonntag, den 2. Oktober 2016 ab 10.30 Uhr wird im SonnenZentrum wieder die Sichelhenke gefeiert. Die musikalische Gestaltung übernehmen die „Roaler“ aus Oberndorf.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt

Termin:  02.10.2016

Beginn:  10.30 Uhr

„Energie von Dach und Fassade: Mit ansprechender Architektur mehr Sonnenwärme und Solarstrom ernten und attraktive Förderprogramme nutzen“

Sowohl beim Neubau als auch bei der Sanierung stellt sich immer wieder die Frage, wie Dach- und Fassadenflächen energetisch und optisch optimal genutzt werden können.

Antworten darauf erhalten Sie bei unserem Kompaktseminar zum Auftakt unserer Seminarreihe am


                                            Freitag, 29. Januar 2016 von 14 bis 17 Uhr

                                                          im Sonnen-Zentrum.

Der Tag der offenen Tür am 26. April 2015 war ein voller Erfolg. Mehrere hundert Interessenten besuchten das Sonnenzentrum, die Vorträge und die Ausstellung der Hartmann Energietechnik. Wir haben einige Impressionen und die Vorträge für Sie zusammengestellt. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Mitarbeitern, Lieferanten, Ausstellern, Referenten und Gästen!

hartmann energietechnik gmbh lädt Sie herzlich ein zum

Tag der offenen Tür im sonnenzentrum
& 20 Jahre hartmann energietechnik gmbh

„Wie erreichen wir die Energiewende konkret?“

am Sonntag, 26.04.2015, Im Leimengrüble 14, 72108 Rottenburg-Oberndorf.

Erleben Sie, wie effektiv Solarenergie im Neu- und Altbau genutzt werden kann und welche neuen, innovativen Lösungen sich für die Heiztechnik auch im Rahmen der energetischen Sanierung eröffnen...

solarfabrik logo

Im Rahmen der regelmäßigen Qualitätssicherung ist bei bestimmten Anschlussdosen eine mögliche Fehlerquelle entdeckt worden. Bei einigen Modulen kann es zu einem Versagen der Anschlussdosen und dadurch zu einer Brandgefahr kommen. Betroffen sind Solar-Fabrik Module der Bezeichnung Premium L, M, XM und S mit einer Anschlussdose mit nur einem Anschlusskabel und einem LC-4 Stecker.